Zurück in ein normales Leben mit der MS-Therapie

Multiple Sklerose (MS) ist heute gut behandelbar. Die passende MS-Therapie ist ein erster wichtiger Schritt zurück in ein weitgehend normales Leben. Je früher mit einer MS-Therapie gestartet wird, umso besser.

 

Zurück in ein normales Leben mit der MS-Therapie

MS-Therapie – wie der MS der Kampf angesagt wird

Diagnose MS – zwei Buchstaben, an denen so viel Unbekanntes hängt. Vielleicht weiß man noch wenig über die Erkrankung oder fragt sich, wie die eigene Zukunft aussieht.

Zu Beginn sollte sich mit der eigenen Erkrankung auseinandergesetzt werden. Das bedeutet vor allem, sich gut über die Multiple Sklerose zu informieren. Wer über die MS Bescheid weiß, der kann besser Entscheidungen treffen. Der nächste Schritt ist, gemeinsam mit dem behandelnden Arzt eine MS-Therapie zu finden, die wirksam ist und in das eigene Leben passt.

Die frühzeitige MS-Therapie ist der erste Schritt, um sich ein Stück Kontrolle zurückzuholen und sein Leben mit MS zu leben. Sie ist komplex und besteht aus verschiedenen Bausteinen.

Ein wesentlicher Baustein ist die Therapie zur Beeinflussung des Krankheitsverlaufs. Man spricht deshalb auch von einer Langzeittherapie.

Welche MS-Therapie ist die richtige?

Welche MS-Therapie die richtige ist, dass kann niemand einfach so sagen. Die richtige Therapie ist sowohl abhängig von den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, als auch von der individuellen Wirksamkeit und Verträglichkeit.

Es gibt viel, was bei der Therapiewahl berücksichtigen werden sollte, wie z. B. die Angst davor sich zu spritzen oder fehlende Möglichkeiten das Medikament stets gekühlt lagern zu können, wenn man viel unterwegs ist. Gerade dies kann mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Gemeinsam kann man überlegen, welche Therapie die richtige ist.

Checkliste: Meine MS-Therapie

Um gemeinsam mit dem behandelnden Arzt eine wirksame MS-Therapie zu finden, die in das eigene Leben passt, haben wir einen Fragebogen vorbereitet. Mit der Checkliste kann in Ruhe überlegt werden, welche Anforderungen an die eigene MS-Therapie gestellt werden. Im Arztgespräch kann die Checkliste dann eine Unterstützung bieten. Die Checkliste „Meine MS-Therapie" finden Sie hier zum Ausfüllen.

Die Wirksamkeit der MS-Therapie kontrollieren

Ist die Entscheidung für ein MS-Medikament gefallen, kann nach einiger Zeit mittels MRT herausgefunden werden, ob es gut wirkt. Mehr über die Bedeutung der MRT-Untersuchung bei Multipler Sklerose erfahren Sie hier.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen zeigen, ob die Therapie noch die gewünschte Wirkung hat. Wenn nötig, kann auf ein anderes MS-Medikament umgestellt werden.

Sie möchten mehr über das Leben mit Multipler Sklerose erfahren?

Wenn die richtige MS-Therapie für das Leben gefunden wurde, ist der erste wichtige Schritt zu einem selbstbestimmten Leben mit MS getan. Wie man es nun schafft, Eigenverantwortung zu übernehmen, das erfahren Sie in unserem nächsten Themenspecial.

Schauen Sie doch einfach das nächste Mal wieder vorbei!

Mehr Infos zu Ihrem Novartis-MS-Medikament finden Sie im geschützten Patientenbereich.

Sie können sich einfach mit dem EU-Code, der auf dem Novartis-MS-Medikament zu finden ist, einloggen.


Quelle(n):

[1] Hoffmann, S. et al Multiple Sklerose: Epidemiologie, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie:ISSN 1861- 6704 Prakt. Arb.med. 2009; 17: 12-18.
[2] Goodkin, D.E., R.A. Rudick, and J.S. Ross, The use of brain ma-gnetic resonance imaging in multiple sclerosis. Arch Neurol, 1994. 51(5): p. 505-16.
[3] Tintoré M Early MS treatment. Int MS J 2007; 14 (1): 5 - 10.