Barrierefreie Küchen bei MS: Wie hilft die Versicherung?

Barrierefreie Küchen bei MS: Wie hilft die Versicherung?

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Selbst in der eigenen Küche kochen zu können, trägt zur Motivation bei, gesünderes Essen auf den Tisch zu bringen. Was aber, wenn die MS-Erkrankung die Bewegungsfreiheit einschränkt und die Küche plötzlich zum Hindernis wird? Muss die Wohnung oder das Haus aufgrund eingeschränkter Mobilität durch MS umgebaut werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, finanzielle Hilfe für die meist recht hohen Kosten zu bekommen.

Je nach Situation gibt es Unterstützungen der Pflegekassen. Im Januar 2015 wurde der Zuschuss zu Maßnahmen, die z. B. eine möglichst selbstständige Lebensführung des Pflegebedürftigen ermöglichen von 2.557 € auf 4.000 € pro Maßnahme deutlich erhöht. (SGB XI § 40). Die Leistung ist unabhängig vom Eigenanteil und wird Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und Pflegebedürftigen, die einer Pflegestufe zugeordnet sind gewährt. Eine bezuschusste Maßnahme bezieht sich auf den aktuellen Gesundheitszustand während der Antragsstellung und ist somit nicht abhängig von den Baumaßnahmen, sondern zeitlich definiert. Konkret bedeutet das: Werden zum selben Zeitpunkt beispielsweise rutschhemmende Bodenbeläge in der Küche sowie auch ein Treppenlift benötigt, so wird der Umbau insgesamt mit 4.000 € bezuschusst. Verschlechtert sich der Gesundheitszustand der betroffenen Person nach einiger Zeit und der Einbau absenkbarer Küchenschränke ist notwendig, wird dies ggf. erneut mit 4.000 € gefördert.

Wichtig ist: Damit die Pflegekasse einer (teilweisen) Kostenübernahme zustimmt, darf die Umbaumaßnahme nicht vor Bewilligung des Antrags begonnen werden.

Broschüre: A-B-C Barrierefreies Bauen

Wie breit muss eine Tür sein? Was bedeutet Barrierefreiheit in Zentimetern? Antworten auf diese und mehr Fragen gibt es in der neuen Beratungsbroschüre „A-B-C Barrierefreies Bauen". Auf über 130 Seiten wird anhand leicht verständlicher Grafiken und Beispiele erklärt, wie man sich Lebensräume gestalten kann, die ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind. Auch gibt die Broschüre Aufschluss darüber, wer Fördermittel erteilt und welche für den Leser in Frage kommen. Die Broschüre kann beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. gegen eine Schutzgebühr von 5 € bestellt werden:

Tel.: 06294 4281-70 oder
E-Mail: info@bsk-ev.org
Online-Shop: www.bsk-ev.org/shop

Quelle(n):

Quelle: 
[1] http://www.online-wohn-beratung.de/zuschuss-der-pflegekasse.0.html