Ausflug in die Natur: Urlaub in der Saarpfalz

Reisen mit MS im Saarland

Im Osten des Saarlands liegt das Saar-Nahe-Bergland. Dieses bietet mit unterschiedlichen Landschaftsformen und seiner Idee des „sanften" Tourismus vor allem Ausflugsmöglichkeiten für Familien und ruhesuchende Urlauber.

Erholen im Biosphärenreservat Bliesgau

Das Biosphärenreservat Bliesgau findet sich in der südöstlichen Ecke des Saarlandes, direkt an der Grenze zu Frankreich und Rheinland-Pfalz. Bliesgau zeichnet sich durch eine leicht hügelige Landschaft, ausgedehnte Wäldern, Auenlandschaften, durch die der Fluss Blies zieht, und riesige Streuobstwiesen aus. Ob per Kanutour, Radtour mit E- oder Mountainbike oder zu Fuß - für Naturliebhaber gibt es viel zu entdecken. Zahlreiche schützenswerte Tier- und Pflanzenarten haben sich in Bliesgau angesiedelt; selbst Orchideen zählen dazu. Bis zu 30 verschiedene Arten können aufmerksame Besucher von Mai bis Anfang Juli im Orchideengebiet bei Gersheim besichtigen.

Klettern im Kirkeler Wald

Der Kirkeler Wald mit einer Größe von rund 40 Quadratkilometern ermöglicht nicht nur ausgedehnte Wandertouren auf gut ausgeschilderten Wegen. Über die Jahrhunderte haben sich hier auch unterschiedlichste Felsformationen aus Sandstein gebildet, die sich hervorragend zum Klettern eignen. Die Buntsandsteinfelsen bieten Anfängern ideale Bedingungen für den sicheren Aufstieg. Unter fachkundiger Anleitung kann man die Grundtechniken des Klettersports erlernen und sich an den Felsen erproben. Kletterkurse für Fortgeschrittene werden ebenfalls angeboten.

Ausflugtipps

Kletterkurse im Kirkeler Wald
Kursangebote für Anfänger und Fortgeschrittene, Erwachsene und Kinder.
www.saarpfalz-touristik.de/Erleben/Aktiv/Kletterkurse