Dresden: „Florenz an der Elbe“

Am Elbufer in Dresden. Dresden kann auch barrierefrei erkundet werden.

Dresden ist die Kultur- und Landeshauptstadt Sachsens, die nicht umsonst den Spitznamen „Florenz an der Elbe" trägt. Mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten gehört sie zu den schönsten Barockstädten Europas und bietet neben historischer Architektur gleich noch die reizvolle Lage an einem der schönsten Flüsse Deutschlands.

Gesamtkunstwerk Dresden
Ob Residenzschloss, Zwinger, Elbschlösser, Villenviertel, Hellerauer Gartenstadt oder die weltberühmte Semperoper - Dresden verzaubert Besucher mit seiner interessanten und spannenden Mischung aus Tradition und Moderne. Spätestens seit dem aufwendigen Neubau der Dresdner Frauenkirche ist die Stadt in aller Munde. 2005 wurde der Bau vollendet und gab Dresden mit seiner prächtigen Kuppel sein Wahrzeichen zurück. Die Semperoper gilt zudem als das schönste Opernhaus Deutschlands.

Grün & aktiv
Ob zu Fuß, auf dem Elberadweg, mit dem Schiff oder sogar in einer der historischen Seilbahnen: Von Dresden lässt sich alles bequem erreichen. Im Norden der Stadt lädt die Dresdner Heide, ein großes geschlossenes Waldgebiet, zum Wandern und Erholen ein.

Dresden im Advent
Der „Dresdner Striezelmarkt" zählt zu den größten und ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Neben zahlreichen weiteren Weihnachtsmärkten tragen Konzerte und Festbeleuchtung zur besinnlichen Adventsstimmung in der Stadt bei.

Links und Adressen

Dresden Tourismus
Telefon: 0351 501 501
E-Mail: info@dresdeninformation.de
www.dresden.de

Ausflugstipps

Die Frauenkirche
Das wiedererrichtete Wahrzeichen der Stadt
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr.
Sa, So eingeschränkt.
(Freie Besichtigung in Abhängigkeit von Konzertproben)
Behindertengerecht (Lift, Innenrampe)
www.frauenkirche-dresden.de

Infos zur Barrierefreiheit

Onlinestadtführer
Für Menschen mit Mobilitätsbehinderung und kostenloser Download der Broschüre „Sachen Barrierefrei" unter:
www.dresden.de