Therapieoptimierung bei Multipler Sklerose (MS)

Therapieoptimierung bei Multipler Sklerose (MS)

Der Erfolg einer Behandlung sollte regelmäßig überprüft werden. So kann bei unzureichender Wirkung die Therapie angepasst werden. In den folgenden Videointerviews erfahren Sie, wie dies bei einer MS-Basistherapie umgesetzt wird.

Notwendigkeit einer frühen Therapieoptimierung bei MS:

Zwei Neurologen und eine Patientin erklären: Schübe, Kernspintomographie und frühzeitige Umstellung auf die richtige Therapie. In dem 5-minütigen Video erfahren Sie genaueres darüber, wie ein Schub erkannt werden kann und welche Informationen eine Kernspintomographie liefert.

Überzeugen Sie sich selbst, mit dem Erfahrungsbericht einer Patientin, von der Wichtigkeit der frühzeitigen Optimierung einer Basistherapie und wie die gezielte Behandlung von Symptomen und der Ursache der MS gleichzeitig erfolgen kann.

Kognition bei MS:

Die Hirnleistungsstörung ist das häufigste Symptom der MS. In diesem Video erklären zwei Neurologen, wie das Gehirn aufgebaut ist und was dort bei der MS abläuft. Zudem wird berichtet, wie Hirnleistungsstörungen gemessen werden können.

Eine Patientin erklärt, welche Erfahrungen sie mit dem Thema „Kognition" gemacht hat und wie sie ihr Gehirn trainiert, um geistig fit zu bleiben.