It looks like you are using an older version of Internet Explorer which is not supported. We advise that you update your browser to the latest version of Microsoft Edge, or consider using other browsers such as Chrome, Firefox or Safari.

Seiner Therapie treu zu sein, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für jede Therapie – ganz besonders für die Behandlung Ihrer MS. Die regelmäßige Einnahme bzw. Anwendung der Medikamente ist dafür Grundvoraussetzung. Dass dies nicht immer einfach ist, vor allem, wenn Sie zwischen den Schüben keine oder nur wenige Beschwerden haben, ist ganz normal. Wichtig ist, herauszufinden, was Sie möglicherweise von der Therapietreue abhält und diese Punkte aktiv anzugehen.

Therapietreue für dauerhafte Wirksamkeit

Soll die verlaufsmodifizierende MS-Therapie dauerhaft und langfristig ihre Wirkung zeigen, ist Ihre Treue zur Therapie die bedeutendste Grundvoraussetzung dafür. Der gewünschte Therapieerfolg ist erst dann gewährleistet, wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Arzt für einen Therapieweg entschieden haben und diesen auch konsequent gehen. Die regelmäßige Einnahme bzw. Anwendung Ihrer Medikamente ist dabei ein wesentlicher Baustein. Darüber hinaus natürlich auch eine möglichst gesunde Lebensweise und das Wahrnehmen von Arztterminen oder Kontrolluntersuchungen.

therapietreue
istock-532556260-fcscafeine

Hindernisse auf dem Weg zur Therapietreue

Allerdings gibt es verschiedene Gründe, die es erschweren können, der Therapie treu zu sein. Im turbulenten Alltag kann schließlich schon einmal die Medikation vergessen werden, z. B. wenn sich Routine-Abläufe geändert haben. Vielleicht fühlen Sie sich aber auch unter der Therapie so gesund, dass Sie denken, Sie könnten darauf verzichten. Oder aber die Nebenwirkungen der Therapie sind dafür verantwortlich. Manchmal können auch MS-Symptome die Einnahme bzw. Anwendung komplizieren. Das sind allerdings nur einige Beispiele.

Es ist notwendig, sich die Hindernisse auf dem Weg der Therapietreue bewusst zu machen und sie beiseite zu räumen. Ein offenes Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer MS-Schwester bzw. Ihrem MS-Pfleger kann Ihnen dabei helfen, individuelle und passende Lösungen zur besseren Therapietreue zu finden, die sich leicht in Ihren Alltag integrieren lassen.

Tipps zur Unterstützung der Therapietreue:

MS und ich: Icon Checkliste
  • Bitten Sie Menschen aus Ihrem persönlichen Umfeld, Sie an die MS-Therapie zu erinnern.
  • Platzieren Sie Merkzettel, die Sie an Ihre Therapie erinnern, gut sichtbar an Orten, die Sie häufig aufsuchen.
  • Programmieren Sie einen Signalton im Handy oder Wecker, der Sie an die Einnahme/Anwendung Ihrer Medikamente erinnert.
  • Kombinieren Sie die Einnahme der MS-Medikamente mit Routinen aus dem Alltag wie Zähne putzen, Kaffee kochen usw.  
  • Suchen Sie sich einen gut zugänglichen festen Platz, an dem Sie Ihre Medikamente aufbewahren.
  • Dokumentieren Sie Ihre MS-Therapie, Ihr Befinden und auftretende Nebenwirkungen in einem Tagebuch oder einer App (z. B. „MS & ich“).
  • Sortieren Sie Tages- oder Wochendosen in speziellen Medikamentenbehältern vor. Lösen Sie Tabletten oder Kapseln jedoch nicht vorab aus dem Blister, sondern schneiden Sie vorsichtig die benötigte Anzahl inklusive Verpackung heraus*.
  • Bewahren Sie Reservepackungen zu Hause und z. B. im Büro auf, ebenso in häufig benutzten Jacken und Taschen*.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten erhalten Sie bei unserem „MS & ich“-Therapiebegleitprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren

Therapietreue bei MS
iStock-532556260_fcscafeine

Therapietreue bei MS

Hier erfahren Sie, was Ihnen bei der
regelmäßigen Einnahme Ihres MS-Medikamentes helfen kann.

 

Leben mit MS bei Kindern und Jugendlichen
iStock-182059956_skynesher

Leben mit MS

Was die MS für dein Leben mit Schule, Studium oder Ausbildung bedeuten kann, liest du hier.

 

Behandlung bei MS
iStock-1080103192_PrathanChorruangsak

Behandlung bei MS

Die Behandlung der Multiplen Sklerose ist komplex und erfolgt in der Regel interdisziplinär. Informationen über die Therapiebausteine finden Sie hier.

Quelle(n):

Impact of Adherence to Disease-Modifying Therapies on Clinical and Economic Outcomes among Patients with Multiple Sclerosis Tan et al. 2010. In: Advance in Therapy 2011 Vol. 28 (1). S.51-61.